Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/42/d13395888/htdocs/clickandbuilds/Joomla/MyCMS/plugins/system/helix3/core/classes/menu.php on line 89


Europa League 2 - Sinn oder Unsinn?

Es ist offiziell: Die Vertreter des UEFA Exekutivkomitees entscheiden sich für den Start eines dritten, internationalen Wettbewerbs. Das Turnier soll gerade den kleineren Schwellenländern im europäischen Fußball eine Chance geben sich in die lukrative Euro-League zu spielen. Auf den ersten Blick erscheint dies wie eine sinnvolle Maßnahme, lockt der Europapokal doch bereits Millionen von Zuschauern ins Stadion oder vor den TV. Wenn auch Sie ein Fan vom internationalen Wettbewerb, der Bundesliga oder des DFB-Pokal sind und gerne mitfiebern, haben wir für Sie einen Mobilebet Gutschein-Code mit dem Sie auf ihr Lieblingsteam wetten und dabei auch noch sparen können.

Wer entscheidet über das neue Turnier?

Dass der neue Wettbewerb feststeht ist sicher. Aber wer hat das eigentlich entschieden? Das Exekutivkomitee des Kontinentalverbandes traf sich Sonntagabend den 2.12 in Dublin um abzustimmen, ob die Europa League 2 der richtige Weg für den internationalen Fußball ist. Unter Aufsicht von Präsident Aleksander Čeferin stimmten Vertreter der europäischen Ligen unter anderem Reinhard Grindel, Präsident des DFB, positiv für den Antrag der European Club Association ECA. Der Hintergrund: Das Turnier öffnet den kleineren Teams, die sich normalerweise nicht international beweisen können, die Tür zu den großen Turnieren und deren prall gefüllten Geldtöpfen.

Wie funktioniert die Europa League 2?

Das Format selbst ist dabei leicht erklärt. Nach einem nationalen Verteilungsschlüssel, ähnlich wie bei den vorhandenen Wettbewerben, qualifizieren sich 32 Teams für Gruppenspiele mit je vier Teams und acht Gruppen. Nach den Hin- und Rückspielen qualifizieren sich die Tabellenersten automatisch für das Achtelfinale. Der Zweitplatzierte muss gegen einen Gruppendritten der aktuellen Europa League antreten und somit die letzten 8 Teilnehmer für die nächste Runde ausspielen. Dort geht es per K.o.-Prinzip bis ins Finale, wo ein Platz in der Europa League erspielt werden kann. Die Spiele sollen donnerstags stattfinden – manche bereits um 16:30.

Was bedeutet die Europa League 2 für die Zukunft des Fussballs?

Die Entscheidung der UEFA wirft allerdings auch etliche Fragen auf. Soll das Turnier wirklich dem Wohl der kleineren Teams dienen, oder lediglich mehr Geld in die Kassen des bereits aufgeblasenen Fußballgeschäfts spülen? Bereits vor einigen Wochen liebäugelten Vertreter der großen Clubs, wie Paris Madrid und Turin mit der Exklusivierung der Champions League und der Einführung der Super League, mit 24 statt 32 Teams. Dort sollten nur die größten und besten Teams antreten. „Kanonenfutter“-Mannschaften wie die Vereine aus Bern und Athen würden in die Europa League abrutschen. Zuletzt wurde der Antrag abgelehnt, aber die Einführung der Europa League 2 lässt vermuten, dass die Option langfristig vorbereitet werden soll. Was sich als Chance für die kleineren Teams erweist, könnte daher der Wegbereiter für mehr Einnahmen bei weniger Spielen für Top-Clubs und der weiteren Globalisierung des Volkssports König Fußball sein. Die Fans jedenfalls sind bisher nicht überzeugt. Bei einer Kicker Umfrage mit beinahe 25.000 Teilnehmern entschieden 78%, dass die Entscheidung der Einführung eines dritten Turniers nicht der richtige Weg ist.

Free Joomla! template by Age Themes